Benutzerfreundliche Mess- und Visualisierungssoftware für DIGILOG-Lasermesssysteme von BLUM. Mit der Anwendung kann eine Vielzahl an Messaufgaben in CNC-Bearbeitungszentren schnell und einfach generiert, visualisiert und ausgewertet werden. Hierbei beschränkt sich das Einsatzfeld nicht nur auf das Thema Werkzeugmessung, sondern beinhaltet auch eine zuverlässige Beurteilung der Motorspindelqualität.

LC-VISION – Mehr als nur Visualisierung

  • Standardfunktionen
  • ToolControl
  • Optionale Technologiezyklen

Bereits die Basisfunktionen von LC-VISION bieten einen echten Mehrwert, da aktuelle Messverläufe, wichtige Systeminformationen und Daten zur vorbeugenden Wartung schnell und einfach am Steuerungsbildschirm aufgerufen werden können. Aber auch spezielle Technologiezyklen können damit unkompliziert freigeschalten werden.

Tool Dashboard
  • Überblick zu allen Messungen, die mit Hilfe von BLUM NC-Zyklen ausgeführt werden
  • Visualisierung von Messverlauf und Verschleißtrend der jeweiligen Werkzeuge
Diagnostic View
  • Zeigt wichtige Systemdaten
  • Manuelle Aktivierung von Laserstatusfunktionen
  • Anzeige von Informationen zur vorbeugenden
    Wartung
License Manager
  • Anzeige der aktivierten Technologiezyklen
  • Aktivierung von Technologiezyklen per Freischaltcode

ToolControl ist eine intuitiv zu bedienende Softwareoberfläche zur Generierung von Messabläufen und Dokumentation von Messwerten. Die Software ist in der Basisversion von LC-VISION enthalten.

Joberstellung
  • Intuitive Generierung von Jobs für Standardmessaufgaben
     
      – Initialmessung
      – Verschleißmessung
      – Kontrollmessungen
  • Eine Bedieneroberfläche für alle gängigen Maschinensteuerungen
  • Schritt für Schritt zum Messablauf auch ohne NC-Programmierkenntnisse
  • Automatischer Zugriff auf die in der Werkzeugtabelle definierten Daten
  • Definition von globalen Jobs je Werkzeugtyp
Stability Funktion
  • Definition von Stabilitätskriterien
  • Messung der Spindellängung über eine definierte Zeit und Drehzahl
  • Ermöglicht eine Bearbeitung bei thermisch stabilen Spindelbedingungen
  • Automatische Aktualisierung des Längenwerts im Werkzeugspeicher nach Erreichen des thermisch stabilen Zustands
  • Für höchste Genauigkeit und Prozessstabilität
Visualisierung & Datentransfer
  • Visualisierung der Messverläufe von Werkzeuglänge und -radius inklusive der werkzeugspezifischen Verschleißgrenzen
  • Verschleißauswertung: Vergleich zwischen Initial- und aktueller Messung
  • Grafische Darstellung der Messwerte der längsten Schneide
  • Datenexport von Messwerten zur Verarbeitung in Tool Management Systemen

Zusätzlich zu den Standardfunktionen sind aktuell die Technologiezyklen "ToolControl Advanced", "SpindleControl" und "OscillationControl" erhältlich. Bei diesen Optionen handelt es sich um High-tech-Funktionen der nächsten Generation.

ToolControl Advanced

Mit ToolControl Advanced erhalten Sie ein umfassendes Bild über den aktuellen Zustand Ihrer Gebraucht- und
Neuwerkzeuge und steigern so die Präzision und Produktivität Ihrer Fertigung.

  • Einfache Erstellung von Messabläufen (Jobs) auch für ein erweitertes Werkzeugspektrum wie Schaftfäser, Torusfräser, Kugelfräser, Messerkopf oder Kreissegmentfräser
  • DIGILOGE Messung von komplexen Werkzeuggeometrien
  • Auswertung der gesamten Werkzeuggeometrie zur automatischen Korrektur der Werkzeugtabelle
  • Visualisierung des Messverlaufs und der werkzeugspezifischen Verschleißgrenzen am Steuerungsbildschirm
  • Auswertung und Kompensation von Formabweichungen
  • Statistische Auswertung des Werkzeugverschleißes
  • Deckt Funktionen bildverarbeitender Systeme ab
  • Stability Funktion
SpindleControl

Mit SpindleControl erhalten Sie ein umfassendes Bild über den aktuellen Zustand der Maschinenspindel. Zur Beurteilung der Spindelqualität stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Rundlaufanalyse
    Drehzahlabhängige Messung und Visualisierung des radialen und axialen Rundlaufverhaltens
  • Stabilitätsanalyse
    Überprüfung des thermischen Änderungsverhaltens der Spindel
  • Vibrationsanalyse*
    Vibrationsmessung und -analyse bei unterschiedlichen Drehzahlen
    Bewertung des Spindellagerzustands durch FFT-Analyse
  • Spindelparameteranalyse*
    Auswertung der typischen Spindelparameter (LTSH, STSH, Runout, Peak to Peak) angelehnt an ISO/TR 17243

* Beurteilung der Ausfallwahrscheinlichkeit und des Spindelverschleißgrades möglich (Expertenwissen erforderlich)

OscillationControl

Der Technologiezyklus OscillationControl wird in Bearbeitungszentren mit Ultraschalltechnologie zur Schwingungsanalyse von oszillierenden Werkzeugen eingesetzt. Auf Basis der erfassten Werte können die Schwingungseinstellungen der Maschine überprüft und bei Bedarf optimiert werden, wodurch Werkzeugverschleiß verringert
und die Oberflächenqualität am Werkstück erhöht wird.

  • Messung der Schwingungsfrequenz und -amplitude eines Werkzeugs in der Werkzeuglängenachse
  • Berechnung der Abweichung von Amplitude und/oder Frequenz zum Sollwert
  • Visualisierung der gemessenen Werte auf der Maschinensteuerung
  • Nutzung der erfassten Daten zur automatischen Anpassung der Schwingungseinstellungen der Ultraschalleinheit
    (abhängig von Maschine und Hersteller)

Unser Portfolio rund um die Motorspindel von Werkzeugmaschinen

Zusätzlich zum PSC-System bietet Blum-Novotest weitere Lösungen an, um den Zustand von Motorspindeln über den Lebenszyklus hinweg zu dokumentieren: Das Portfolio reicht vom Laborprüfstand für die Spindelentwicklung, über End-of-Line-Prüfstände für die Spindelproduktion bis hin zur maschinenintegrierten Lösung in Form unserer LC50-DIGILOG Lasermesssysteme.