Die Mehrstellenmessmaschinen für rotationssymmetrische Werkstücke bieten eine schnelle Erfassung der Bauteilgeometrie bei dynamischer Messung. Die Beladung kann frei zugänglich oberhalb der Messposition sowohl manuell als auch automatisiert über eine Werkstückhandhabung erfolgen.

  • Highlights
  • Ihr Vorteil
  • Varianten
Schnelle Erfassung der Bauteilgeometrie
Hochpräzise Messung durch den Einsatz hochwertiger Einzelelemente
Schnelle und flexible Erfassung der Bauteilgeometrie
  • Post-Prozess-Mehrstellenmesssystem mit autarker Messablaufsteuerung
  • Einfache Integration in bestehende Automation
  • Kurze, optimierte Zustellbewegungen
  • Flexibel bestückbare Messeinheit über Messgabeln/-bügel mit intelligentem Universal-Klemmsystem
  • Be-/Entladen manuell oder automatisiert
  • Hoher Nutzungsgrad durch geringe Umrüstzeit
  • Zusätzliche Umrüstüberwachung (Poka-Yoke-Prinzip)
  • Automatische Kalibriereinrichtung 
  • Auch als Messeinrichtung zur Fremdsteuerung verfügbar
Dynamische Prüfung auf Geometrie und Form
Statische Prüfung auf Geometrie

Weitere Informationen zu Sonderausführungen erhalten Sie auf Anfrage!

Hochpräzise und dynamische Mehrstellenmesstechnik direkt in der Fertigung von Wellen, Achsen und weiteren rotationssymmetrischen Bauteilen

Mess- und Automatisierungskonzept für Nockenwellen